Jahresprogramm 2018

 
Hier für Sie das aktuelle Programm als pdf zum Download.

Donnerstag, 19.07.2018 | 20.00 Uhr

Entwerfen heißt Möglichkeiten schaffen

Hütten & Paläste | Berlin

Dipl. Ing. Architekt Nanni Grau | derzeit Gast-Prof. Universität Kassel FB Stadt und Regionalplanung für Stadtmanagement / Formen partizipativer Stadtentwicklung
Dipl. Ing. Architekt Frank Schönert
 
Werkbericht
 

Das Arbeitsumfeld des jungen Berliner Büros Hütten & Paläste umfasst die Planung und Realisierung experimenteller Architekturen für urbane Wohn- und Lebensformen. Anknüpfend an die jahrelange Auseinandersetzung mit Einraumhäusern forschen und arbeiten Nanni Grau und Frank Schönert an anpassungsfähigen Strukturen und Modulen, die auf ökonomische, zeitliche und Veränderungen der Nutzeransprüche reagieren können.
 
Das Büro über sich: "Wir arbeiten verstärkt in kooperativen Organisationsformen, in die wir als Architekten eingebunden sind. Dabei spielen Programmierung, gemeinschaftliche Projektentwicklung, alternative Finanzierungsmodelle und Mitbestimmung der Nutzer eine bedeutende Rolle. "
 
www.huettenundpalaeste.de
 
Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 1,5 UE für Mitglieder der Architektenkammer (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt. 
 
Veranstaltungsort:
Architekturforum Freiburg,
Guntramstraße 15, 79106 Freiburg

 
Photo: Holzmarkt © OLIVERSCHMIDTFOTOGRAFIE für Hütten&Paläste
Freitag, 21.09.2018 | 16.00 Uhr

Von der Schule zum Bildungshaus: Erweiterung der Adolf-Reichwein-Schule um Ganztagesbereich und Kindergarten

Führung durch Andreas Friedrich, Dipl.-Ing. Architekt, Gebäudemanagement Freiburg
 
Architektur vor Ort
 
Das Stuttgarter Architekturbüro Riehle und Assoziierte gewann 2013 den 1. Preis im Wettbewerb für die neue Ganztagsbetreuung und die neue Kindertagesstätte der bestehenden Adolf-Reichwein-Schule. Die Erweiterungsbauten wurden in hochwärmegedämmter Massivholzbauweise errichtet - und zur Freude der Stadt früher fertig und günstiger als geplant.
 
Ein gemeinsamer, teilweise überdachter Vorplatz ist Begegnungspunkt und wettergeschützter Wartebereich. Cafeteria, Bewegungs- und Spielraum sind zusammenschaltbar und als abgeschlossener getrennter Bereich auch außerhalb der Schulzeit nutzbar.
 
So „bunt“ und vielfältig wie die Kinder an der Adolf-Reichwein-Schule – 27 Sprachen finden sich bei den Kindern – so zeigt sich auch das Farbkonzept. In diesem Jahr startete nun auch die lange erwartete Generalsanierung des Altbaus.

Treffpunkt | Adolf-Reichwein-Schule, Bugginger Str. 83, 79114 Freiburg

Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 2 UE für Mitglieder der Architektenkammer (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt. 
 
 

 
Adolf-Reichwein-Schule © Andreas Keller
Donnerstag, 27.09.2018 | 20.00 Uhr

LAWN TO BE WILD

TREIBHAUS Landschaftsarchitektur | Hamburg
 
Dipl.-Ing. Gerko Schröder, Landschaftsarchitekt
 
Werkbericht 
 
Treibhaus sind Deniz Dizici und Gerko Schröder. Seit 2005 arbeiten sie zusammen.
 
Treibhaus begreift sich als Werkstatt, in der an den Standorten Berlin und Hamburg im engen interdisziplinären Austausch mit Partnern Projekte und Wettbewerbe bearbeitet werden. Sie lieben es zu entwerfen und neue Dinge zu erfinden – vom kleinen Detail bis zur großen Vision, mal zurückhaltend, mal provozierend.
 
"Jede Aufgabe ist anders und erfordert spezifische Lösungen, das ist das Schöne an unserem Beruf." sagen die beiden Landschaftsarchitekten.

Besondere Arbeitsschwerpunkte des Büros sind prozessorientierte, städtebaulich-freiraumplanerische Projekte sowie der Entwurf und die Realisierung von zeitgemäßen urbanen Landschaften.
 
www.treibhausberlin.de
 
Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 1,5 UE für Mitglieder der Architektenkammer (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.  

Veranstaltungsort:
Architekturforum Freiburg
Guntramstraße 15, 79106 Freiburg


 
Aspern Seepark © Bernd Joos
Freitag, 05.10.2018 | 07.00 Uhr | 68 | 78 €

Frankfurt

Tagesexkursion
 
Ziel der diesjährigen Tagesexkursion ist Frankfurt. Als globaler Finanzplatz und nicht nur wegen seiner vielen Hochhäuser gilt sie als eine der "internationalste“ Städte Deutschlands. Doch das Bild eines Mainhattan aus Stahl und Glas hat durch jüngst fertiggestelle Projekte – wie der Rekonstruktionen am Römer und der Fertigstellung des historischen Museums – Risse bekommen.
 
Zwischen Projekten von LRO, NKBAK und Sinai wandeln wir auf den Pfaden zwischen internationalem Stil und Rekonstruktion, modularem Holzbau und neuen urbanen Freiräumen am Main. 
 
Die Teilnehmerzahl für diese Exkursion ist auf 30 Personen begrenzt. Mitglieder des Architekturforum Freiburg e.V. haben Vorrang. 
 
Mitglieder 68 € | Nichtmitglieder 78 €
 
Der Anmeldezeitraum ist vom 01.-11. September 2018
 
Den Link zur Anmeldung finden hier. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Historisches Museum Frankfurt © Roland Halbe
Donnerstag, 11.10.2018 | 20.00 Uhr

Das Unfertige bauen | Des immeubles pas tout à fait finis

Architectures Anne Démians | Paris

Anne Démians

Werkbericht
 
'Das Unfertige bauen' ist die Devise von Anne Demians, mit der sie der zunehmenden Komplexität und Schnelllebigkeit von Nutzunganforderungen begegnet. In ihre Architekturprojekte sind die Modalitäten ihrer Umnutzung, Erweiterung und Veränderung von vorne herein eingeschrieben.

Vortrag in französischer Sprache mit Übersetzung ins Deutsche.

Au vu de la complexité croissante du contexte urbain, évoluant toujours plus vite, Anne Demians plaide pour une architecture volontairement inachevée. Elle propose la réorientation vers des ouvrages-supports, vers une architecture-socle qui reste ouverte à des additions et à des adaptations, pour être capable d’intégrer au fur et à mesure des nouvelles données.

Conférence en langue française avec traduction en allemand.

www.annedemians.com

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Architekturtage 2018 “ensemble(s) gemeinsam(er)” in Kooperation mit dem Europäischen Architekturhaus Oberrhein statt.
 
Kooperation | MEA | Centre Culturel Français Freiburg
 
Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 1,5 UE für Mitglieder der Architektenkammer (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt. 
 
Veranstaltungsort:
Architekturforum Freiburg

Guntramstraße 15, 79106 Freiburg
 
Photo: Black Swans © Martin Argyroglo
Freitag, 12.10.2018 | 12.30 Uhr

Das Schwarzwaldstadion des SC Freiburg – ein Abbild der jüngeren Vereinsgeschichte und ein Relikt im deutschen Profifußball

Mittagsführung
 
mit und durch Rudi Raschke | Ehem. Sprecher des SC Freiburg und Chefredakteur Netzwerk Südbaden | Freiburg
 
Das Schwarzwaldstadion ist die Heimstätte des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg. Bereits 1954 wurde es nach mehreren Umzügen des 1904 gegründeten Vereins eingeweiht, seine heutige Gestaltung verdankt es den sportlichen Erfolgen nach dem ersten Aufstieg des SC in die höchste deutsche Spielklasse: In den 90er Jahren des vergangenen und dem ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts wurden nach und nach im Spielbetrieb Tribünen angepasst und neu errichtet. Der Ausbau von früher 15.000 auf heute 24.000 folgte ein wenig den Auf und Abs des Vereins zwischen Erster und Zweiter Liga.
Es handelt sich um keine geschlossene Arena „aus einem Guss“, sondern um ein bauliches Patchwork, zu dem unter anderem die Freiburger Architekten Rolf & Hotz mit ihrer Südtribüne beigetragen haben. Als eines der letzten deutschen Stadien inmitten eines Stadtteils wird der Standort noch bis ca. 2020/21 in Betrieb sein, ehe der SC Freiburg seinen Neubau am anderen Ende der Stadt beziehen wird. Seinen Reiz bezieht es vor allem aus der Enge, die es in dieser Form in keinem deutschen Bundesliga-Stadion mehr gibt.
 
Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Architekturtage 2018 “ensemble(s) gemeinsam(er)” in Kooperation mit dem Europäischen Architekturhaus Oberrhein statt.
 
Kooperation | MEA
 
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt | wird noch bekannt gegeben.
 
Veranstaltungsort:
Schwarzwald-Stadion,
Schwarzwaldstraße 193, 79117 Freiburg im Breisgau
Mittwoch, 14.11.2018 | 19.00 Uhr

Calibration

heneghan peng architects | Dublin, Irland und Berlin, Deutschland
 
Róisín Heneghan 
 
Vortrag
 
Das Architektur-, Landschafts- und Stadtplanungsbüro heneghan peng architects, wurde 1999 von Roisin Heneghan und Shih-Fu Peng in New York gegründet. 2001 zog es nach Dublin, Irland um. Heute hat das Büro auch eine Niederlassung in Berlin.
 
Das weltweit tätige Büro verbindet mit großem Einfühlungsvermögen kulturelle Orte mit moderner Architektur. Durch die Zeichenhaftigkeit seiner Arbeiten trägt es zur Wandlung der bestehenden Orte in der Wahrnehmung des städtischen sowie internationalen Kontextes bei.
 
heneghan peng architects haben an vielen unterschiedlichen Orten, wie Ägypten, Palästina, Saudi Arabien, Rußland, Deutschland, Kananda, USA und Irland gebaut. Der Vortrag beschreibt den Weg vom Kontext der Gebäude bis zur Realisierung und möchte zeigen, wie sehr die Architektur auf den Standort abgestimmt ist.
 
www.hparc.com
 
Vortrag auf Englisch.
 
Kooperation | Stadt Freiburg | FWTM | BDA | AKBW

Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 1,5 UE für Mitglieder der Architektenkammer (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.

Veranstaltungsort:
Konzerthaus Freiburg, 
Konrad-Adenauer-Platz 1, 79098 Freiburg
 
The Giant’ Causeway Visitors’ Centre ® Marie-Louise Halpenny
Donnerstag, 06.12.2018 | 20.00 Uhr

Zwischendrin

Innauer Matt Architekten GmbH | Bezau | Bregenzerwald

Mag. Arch. Markus Innauer, ZT


Werkbericht

Innauer Matt Architekten aus dem Bregenzerwald interpretieren Aufgaben nah am Ort, der Landschaft und ihren Bewohnern. Seit 2012 entstehen zwischen den Bergen atmosphärisch dichte und fein detaillierte Arbeiten, die das Vorhandene mit dem Neuen verbinden. Eine präzise und zugleich gelassene Arbeitsweise bringt dabei komplexe Zusammenhänge zu unerwartet klaren Lösungen. Zentrales Motiv ist dabei immer die Suche nach einer Baukunst, die durch eine unaufgeregte Alltäglichkeit vertraute Orte mit Bestand schafft.

www.innauer-matt.com

Veranstaltungsort:
Architekturforum Freiburg
Guntramstraße 15, 79106 Freiburg

 
 
Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 1,5 UE für Mitglieder der Architektenkammer (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.
 
 
 
 
 
 
 
 
Bergkapelle Wirmboden © Adolf Bereuter
Montag, 31.12.2018

Unser 2Jahrbuch 2015 | 2016

Seit Anfang 2017 ist die zweite Ausgabe unserer 2Jahrbuches bei uns erschienen.
 
Referenten, Werkberichte und Exkursionen der Jahre 2015 | 2016 werden mit informativen Texten und Fotos gesammelt präsentiert.

Die ca. 50 Seiten umfassende Broschüre ist mehr als nur eine Darstellung der Arbeit des Architekturforums Freiburg e.V.:
Das 2Jahrbuch gibt einen spannenden Überblick über die Fragestellungen und Themen zeitgenössischer Architektur.


Eine Leseprobe des 2Jahrbuches 2015 | 16 finden Sie hier:
 
Leseprobe Zweijahrbuch 2015 | 2016